Unser Wochenend-Tipp für Sportbegeisterte: Eine Wandertour in Sol de Mallorca.

Die einfache Küstenwanderung startet oberhalb des kleinen Hafens von Sol de Mallorca. Gegenüber der Hausnummer 40 in der Avinguda Portals Vells, führt eine steile Steintreppe hinunter Richtung Wasser. Bereits von oben bietet sich ein traumhafter Blick auf das türkisfarbene Wasser der Buchten von Portals Vells. Auf der rechten Seite der Plattform erreicht man dann von einem kleinen Pfad nach ein paar Minuten die Playa del Rey und ein paar weitere Minuten später die Playa del Mago, die bei vielen Badeurlaubern sehr beliebt ist. Hinter dem Restaurant führt nun von dem Strand Es Mago links ein Klippenpfad auf eine große, terrassenförmige Ebene, von der aus man dann den größten Strand erreicht, die Sa Platgeta. Der beliebte Strand bietet im Sommer ein gut besuchtes Fisch-Restaurant und besonders an den Wochenenden ankern viele Segel- und Motoryachten vor der Küste. Weiter geht es zu der vierten Badebucht, der Platja de sa Caleta. Von dort erreicht man über eine Treppe und einen Trampelpfad die Höhlen Coves de la Mare de Déu. Die riesige Grotte wurde einst als Steinbruch genutzt, in der Quader aus Sandstein für die Erbauung der Kathedrale La Seu von Palma und der Kirche von Santa Eulália abgebaut wurde. Auch sagt man, dass früher Hippies in dieser Höhle gehaust haben. Von einem kleinen Altar, der hinter einem Eisengitter am Eingang der Höhle stand, ist nicht mehr viel übrig geblieben. Natürlich findet man auch zahllose Bierdosen und leere Weinflaschen dort aber für die Kinder ist es ein einmaliges Erlebnis diesen Ort zu entdecken.